Alte Sonnen-Apotheke, Markt 2, 49740 Haselünne im Emsland

 

0

Notdienstplan der Apotheken in Haselünne und Meppen


Notdienstplan der Apotheken in Haselünne mehr
Ungiftige und robuste Gartenpflanzen
Ungiftige und robuste Gartenpflanzen mehr

Efeu


Efeu als Medizinpflanze mehr

Lebensmittel mit Schutz vor Alzheimer


Einige Lebensmittel, die protektive Stoffe enthalten, die (ein wenig) vor Alzheimer schützen mehr
Kreuzallergien
Kreuzallergien- was ist das, welche sind bereits bekannt? mehr

Ausführliche Büchersuche zum Thema Ihrer Wahl:


Bitte Thema in das Amazon-Suchfeld eingeben mehr

Die Pest

Eine alte Seuche, die uns nie wirklich verlassen hat

Wer kennt sie nicht aus dem Geschichtsunterricht? Die Pest, der schwarze Tod, die Seuche, die Europa härter traf als jede andere zuvor. Fast 30 Millionen Menschen starben in weniger als fünf Jahren, jeder zweite Europäer starb im 14. Jahrhundert an der Pest, ganze Dörfer lagen danach wüst und brach.

Eine Krankheit, die wie aus dem Nichts auftachte, und anscheinend genauso wieder verschwand.

schwarze Hausratte

Aber natürlich kam sie nicht aus dem Nichts. Sie wurde von Ratten eingeschleppt (die wiederum mit den Handelsschiffen aus dem nahen Osten kamen), und von Flöhen an die Menschen weitergegeben.

Menschenfloh

Und die Pest verschwand auch nicht im Nichts. Es gitb sie immer noch. In Indien ist sie endemisch (das heißt, zu Hause), auch in anderen asiatischen Ländern, in Afrika, in Südamerika, und auch in den Vereinigten Staaten gibt es einige Pest-Reservoire. Dort allerdings sind in erster Linie Nagetiere betroffen, hin und wieder auch Haustiere wie Katzen und Hunde. Denn die Pest int eine Zoonose, eine Tierkrankheit, verursacht durch den Erreger Yersinia pestis. Ein Erreger, der wenig wählerisch ist und bei direktem Kontakt leicht auf Menschen übertragen wird.

Wanderratte


Manchmal werden auuch heute noch Menschen pestkrank. Neben allgemeinen Krankheitssymptomen wie Fieber treten dabei die typischen Pestbeulen auf, geschwollene Lymphknoten insbesondere am Hals, in den Achselhöhlen und in der Leistengeged. Unbehandelt bildet sich schnell eine Blutvergiftung. Aber die Pest spricht gut auf Antibiotika an, sie hat dadurch ihren großen Schrecken verloren.

Warum ich das erzähle? Weil wir uns in falsche Sicherheit wiegen.Zwar ist die Pest in Deutschland nicht mehr heimisch, aber bei jedem Fernurlaub können Sie wieder mit ihr in Berührung kommen. So ist zum Beispiel erst 2010 in China wieder ein lokaler Ausbruch der Lungenpest, einer sehr ansteckenden und meist tötlichen Variante, gemedet worden. Ansteckend ist die Pest also heute so gut wie damals, als der schwarze Tod Europa heimsuchte.

Tod

Und überhaupt:

Eine Krankheit wie die Pest (und übrigens auch die Grippe) kann durchaus Jahrhunderte verhältnismäßig harmlos bleiben, nur wenige Menschen befallen, und kaum jemanden umbringen. Aber die Erreger verändern sich, entwickeln sich. Und dann, plötzlich, wie aus dem Nichts, ist die Todesgefahr wieder da.


Antibiotika sind kein Allheilmittel. Wir dürfen uns nicht blindlings auf sie verlassen.

 

Erstellt 29.10 2012
www.wikipedia.org
www.sueddeutsche.de (Fallmeldung 2010)
Copyright © Charlotte Erpenbeck
Apothekerin

Sie haben Anregungen, Bestellungen oder Fragen? So können Sie uns immer erreichen:
Alte Sonnen-Apotheke OHG, Markt 2,
49740 Haselünne ( Emsland )
Telefon 05961-294  Fax 05961-9247
e-mail: bestellung at alte-sonnen-apotheke-app.de (Zum Schutz vor Spam haben wir das at-Zeichen ausgeschrieben. Sie müssen dieses ausgeschriebene at durch das @-Zeichen ersetzen, damit die e-mail-Adresse gültig ist.)
Telefonanfragen und Telefonbestellungen bearbeiten wir sofort, auf Fax und e-mail-Anfragen bekommen Sie normalerweise spätestens in zwei Arbeitstagen eine Antwort.

Öffnungszeiten :

Montag:8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Dienstag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Mittwoch8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Freitag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstag9:00 bis 13:00 Uhr

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Apothekerinnen Charlotte Erpenbeck und Tanja Kramer und das Team der Alten Sonnen-Apotheke

Übrigens, die Bilder auf unserer Seite sind entweder Eigentum unserer Kooperation, der Parmapharm, oder selbst gemacht, oder aber eingekauft bei Shutterstock (und dann entsprechend gekennzeichnet)

0
Neue Beiträge per RSS abonnieren

Copyright © 2002-2005 Charlotte Erpenbeck