Alte Sonnen-Apotheke, Markt 2, 49740 Haselünne im Emsland

 

0

Neu: Katerstimmung

Naturmittel gegen den Kater

Die tollen Tage stehen vor der Tür, und viele von Ihnen wollen sicher feiern. Diese Feiern enden nicht selten mehr feucht als fröhlich und mit einem dicken Ende, dem gefürchteten Kater.

Was können Sie tun, um diesen speziellen Kater möglichst wirkungsvoll zu bekämpfen?

Zunächst natürlich vorbeugen. Halten Sie, wenn es schon Alkohol sein muß, es mit der Devise: möglichst ohne Zucker (keine Liköre), möglichst ohne Kohlensäure und möglichst nicht gemischt. Sowohl Zucker als auch Kohlensäure verstärken eher die Auswirkungen von zuviel Alkohol. Ganz übel ist es auch, wenn Sie verschiedene Getränke (Bier, Wein, Schnaps, Sekt) bunt durcheinander trinken.

Und was machen Sie, wenn der Kater Sie doch erwischt hat?

Zucker oder Honig bringt so gut wie nichts. Salz muß her, daher die althergebrachten Methoden mit Salzhering, Rollmöpsen, Hühnerbrühe oder Salzgurken. Falls Ihr Magen oder Ihre Galle Beschwerden machen, ergänzen Sie das Menue mit einem Glas Artischockensaft.

Stärkerer Kater wird mit folgendem Rezept in seine Schranken gewiesen:

1/4 Liter Tomatensaft, 1 rohes Eigelb und 1 Teelöffel Worcestersoße werden verquirlt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und schnell getrunken.

Ihr Kater miaut immer noch?

Dann probieren Sie einen Teller Vollkornhaferflockensuppe mit einer starken Tasse Bohnenkaffee und dem Saft einer halben Zitrone verrührt. Falls Sie das herunterkriegen, haben Sie nicht nur Ihren Kater bekämpft, sondern auch den Beweis, daß Ihr Magen vollkommen in Ordnung ist.

Solche Brachialmethoden sind natürlich nicht jedermanns Geschmack. Ein wenig sanfter hilft - zumindest gegen die Übelkeit danach- die Brechnuß, Nux vomica, in homöopathischer Potenz. Drei- bis viermal pro Stunde fünf Tropfen Nux vomica D6 oder D8 in etwas Wasser oder auf etwas Brot sollte die Überlkeit erfolgreich in die Schranken weisen.

Kopfschmerzen können Sie mit Minzöl bekämpfen. Wenige Tropfen werden auf den Schläfen verteilt und sanft eingerieben. Sie können auch Minzöl alle zwei Stunden inhalieren. Denken Sie nur daran, mit dem Öl nicht in die Augen zu kommen, und es von Kinderhand fernzuhalten.

Unterstützen können Sie die Anti-Kater-Wirkung mit einem Akupressur-Griff. Setzen Sie den Zeigefinger Ihrer rechten Hand mitten im Nacken an und massieren Sie mit sanftem, aber deutlichem Druck auf einer Linie vom Nacken über den Scheitel bis zur Stirn.

Und wenn das alles nicht ausreicht oder zu lange dauert, gehen Sie in die Apotheke und holen die bewährte Sprudeltablette mit dem bekannten Namen in der grünen Packung.

Erstellt 13.2 2007
Copyright © Charlotte Erpenbeck
Apothekerin

Sie haben Anregungen, Bestellungen oder Fragen? So können Sie uns immer erreichen:
Alte Sonnen-Apotheke OHG, Markt 2,
49740 Haselünne ( Emsland )
Telefon 05961-294  Fax 05961-9247
e-mail: bestellung at alte-sonnen-apotheke-app.de (Zum Schutz vor Spam haben wir das at-Zeichen ausgeschrieben. Sie müssen dieses ausgeschriebene at durch das @-Zeichen ersetzen, damit die e-mail-Adresse gültig ist.)
Telefonanfragen und Telefonbestellungen bearbeiten wir sofort, auf Fax und e-mail-Anfragen bekommen Sie normalerweise spätestens in zwei Arbeitstagen eine Antwort.

Öffnungszeiten :

Montag:8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Dienstag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Mittwoch8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Freitag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstag9:00 bis 13:00 Uhr

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Apothekerinnen Charlotte Erpenbeck und Tanja Kramer und das Team der Alten Sonnen-Apotheke

Übrigens, die Bilder auf unserer Seite sind entweder Eigentum unserer Kooperation, der Parmapharm, oder selbst gemacht, oder aber eingekauft bei Shutterstock (und dann entsprechend gekennzeichnet)

0
Neue Beiträge per RSS abonnieren

Copyright © 2002-2005 Charlotte Erpenbeck