Alte Sonnen-Apotheke, Markt 2, 49740 Haselünne im Emsland

 

0

Notdienstplan der Apotheken in Haselünne und Meppen


Notdienstplan der Apotheken in Haselünne mehr
Ungiftige und robuste Gartenpflanzen
Ungiftige und robuste Gartenpflanzen mehr

Efeu


Efeu als Medizinpflanze mehr

Lebensmittel mit Schutz vor Alzheimer


Einige Lebensmittel, die protektive Stoffe enthalten, die (ein wenig) vor Alzheimer schützen mehr
Kreuzallergien
Kreuzallergien- was ist das, welche sind bereits bekannt? mehr

Ausführliche Büchersuche zum Thema Ihrer Wahl:


Bitte Thema in das Amazon-Suchfeld eingeben mehr

Allergien - Latexallergie

Latex- Allergiker leben gefährlich. Betrachten Sie einmal die folgende (fiktive) Meldung:
“Der Ficus war schuld, daß Tante Adele letzten Samstag ohnmächtig wurde, ein winziger, buntblättriger Ficus in einem schmucken Blumentopf. Tante Adele feierte nämlich ihren Geburtstag, und die wohlmeinende Verwandtschaft hatte fast den ganzen Blumenladen aus diesem Anlaß aufgekauft. Beim Auspacken des Ficus ist Tante Adele dann ganz dramatisch rot angelaufen und in Ohnmacht gefallen. Der Notarzt stellte eine massive allergische Reaktion auf Latex fest.”

Sollten auch Sie auf Latex allergisch sein, leben Sie gefährlich.

Haushaltswaren haben selten so etwas wie einen "Beipackzettel", aus dem die verwendeten Grundstoffe hervorgehen. Latex und eng verwandte Inhaltsstoffe kommen nicht nur in Ficus- Arten und Gummibäumen vor, sondern in den verschiedensten Artikeln des täglichen Lebens. Anziehhilfen, Automatten, Badekappen, Bettmatratzen, Büstenhalter, Briefumschläge (selbstklebend) ,Briefmarken (Klebegummierung), Brusthütchen, Dichtungsringe, Tür- und Fensterdichtungen, Elektrokabel, Gummibälle, Gummibänder, Gummigriffe, Gummiringe, Gummistiefel, Gummiunterlagen, Haushaltshandschuhe, Kondome, Latexmatratzen, Luftballons, Luftmatratzen, Radiergummi, Reifen, Babysauger, Schlauchboote, Schnuller, Schwimm- und Skibrillen, Spielzeug, Stretch-Textilien, Strumpfgummi, Taucherausrüstung, Teppichbodenbeschichtung, Turn- und Freizeitschuhe, Unterhosengummi, Wärmflaschen, überall finden Sie Latex.

Müssen Sie zum Arzt oder gar ins Krankenhaus, sind Sie buchstäblich in der Gefahrenzone Eins. Blutdruckmanschetten, Darmrohre, Diaphragmen, Endoskope, Eisbeutel, Gummiringe am EKG-Elektroden, Infusionsbestecke, Kompressionsbinden und - Strümpfe, OP- und Untersuchungshandschuhe, Pessare, Pflaster, Rollstühle, Urinbeutel (Gummihalterung), Zahnkeile (Bißschutz bei epileptischen Anfällen), auch hier ist wieder überall Latex als Material möglich. Auch beim Zahnarzt können latexhaltige Hilfsmittel zum Einsatz kommen.
Sollten Sie Latex-Allergiker sein, ist es lebenswichtig, daß Sie stets einen Allergiepaß bei sich tragen. Nur dann können im Notfall die richtigen Maßnahmen ergriffen und auch latexfreie Hilfsmittel verwandt werden. Für hochgradige Latex-Allergiker kann es sogar sinnvoll sein, ein Notfall-Set zu Hause und im Auto in Reichweite zu haben, Rettungswagen und Notärzte haben relativ selten eine latexfreie Ausstattung dabei.

Falls Sie noch nicht auf Latex reagieren, aber auf andere Stoffe allergisch sind, sollten Sie Latex-Produkte nach Möglichkeit meiden. Sie können sich sonst schnell eine Kreuzallergie einfangen, also eine zusätzliche Allergie auf Latex. Besonders hoch ist diese Gefahr, wenn Sie bereits auf folgende Stoffe allergisch reagieren : Banane, Avocado, Mango, Melone, Tomate, Kiwi, Eßkastanie, Papaya, Feige, Walnuß, Kopfsalat, Chicoree, Endivien, Spargel, Schwarzwurzel, Kaffee, Hopfen.

Da die entsprechenden Allergene beim Kochen weitgehend zerstört werden, können Sie diese Nahrungsmittel gekocht trotzdem oft problemlos vertragen.

Ebenfalls ein erhöhtes Risiko für eine Latexallergie haben Neurodermitiker, Patienten mit allergischem Bronchialasthma, Heuschnupfen, Kontaktekzemen und Personen, die schon häufig operiert wurden.

Dabei gilt : Je kleiner die Latexteile sind, und je direkter sie Hautkontakt haben, desto stärker ist die potentiell allergieauslösende Wirkung. Während z.B. eine Latex-Matratze unter einem Schutzvließ und einem Baumwoll-Laken für viele Latex-Allergiker keine Probleme macht, kann der Kontakt mit Latexhandschuhen bereits in kürzester Zeit zu heftigen Reaktionen führen. Besonders gefährlich sind gepuderte Latex-Handschuhe, die vielfach im medizinischen Bereich zum Einsatz kommen.

Für viele Produkte gibt es aber mittlerweile latexfreien Ersatz. Wenn Ihr Arzt Bescheid weiß, kann er für Sie latexfreie Hilfsmittel gebrauchen. Für Ihren persönlichen Bedarf zu Hause erkundigen Sie sich am besten beim Einkauf nach latexfreien Produkten, jeder gute Fachhändler wird Ihnen kompetent Auskunft geben.

Und für Tante Adele wird der Blumenladen beim nächsten Mal lieber eine Orchidee empfehlen.
P.S.: Für die meisten medizinischen Produkte aus Latex gibt es mittlerweile latexfreien Ersatz aus Silikon (z.B. Kondome, Pessare, Katheter). Diese Silikon-Produkte sind problemlos über jede Apotheke zu erhalten bzw. zu bestellen. Einziger Wehmutstropfen: sie sind in der Regel deutlich teuerer als die Latexprodukte
 
Erstellt 27.09.2003    Ergänzt am 12.1.2009
Copyright © Charlotte Erpenbeck
Apothekerin

Sie haben Anregungen, Bestellungen oder Fragen? So können Sie uns immer erreichen:
Alte Sonnen-Apotheke OHG, Markt 2,
49740 Haselünne ( Emsland )
Telefon 05961-294  Fax 05961-9247
e-mail: bestellung at alte-sonnen-apotheke-app.de (Zum Schutz vor Spam haben wir das at-Zeichen ausgeschrieben. Sie müssen dieses ausgeschriebene at durch das @-Zeichen ersetzen, damit die e-mail-Adresse gültig ist.)
Telefonanfragen und Telefonbestellungen bearbeiten wir sofort, auf Fax und e-mail-Anfragen bekommen Sie normalerweise spätestens in zwei Arbeitstagen eine Antwort.

Öffnungszeiten :

Montag:8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Dienstag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Mittwoch8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Freitag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstag9:00 bis 13:00 Uhr

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Apothekerinnen Charlotte Erpenbeck und Tanja Kramer und das Team der Alten Sonnen-Apotheke

Übrigens, die Bilder auf unserer Seite sind entweder Eigentum unserer Kooperation, der Parmapharm, oder selbst gemacht, oder aber eingekauft bei Shutterstock (und dann entsprechend gekennzeichnet)

0
Neue Beiträge per RSS abonnieren

Copyright © 2002-2005 Charlotte Erpenbeck