Alte Sonnen-Apotheke, Markt 2, 49740 Haselünne im Emsland

 

0

Wunderpille gegen Fett?

Wunderpille gegen Fett ! Abnehmen in nur 14 Tagen !

So oder ähnlich lauten einschlägige Anzeigen, die Woche für Woche in diversen Zeitschriften auftauchen. Viele dieser Wundermittel sind  Kombinationen verschiedenster Inhaltsstoffe. Sie bieten alle eine verdächtig schnelle Gewichtsabnahme an, mit den üblichen drastischen "vorher"- "nachher" - Bildern.

Darüber hinaus gibt es buchstäblich an jeder Straßenecke, im Supermarkt oder im Internet Produkte zu kaufen, die "garantiert" abnehmen helfen. Fettverbrenner, Fettblockierer, Fettwegschmelzer, alles essen dürfen und dabei abnehmen - glaubt man diesen Pillen und den Versprechen ihrer Hersteller, sollte Abnehmen selbst bei der ungesundesten Lebensweise ein Kinderspiel sein.

Zudem auch noch mit "Geld-zurück-Garantie", falls es nicht funktioniert. (Leider existieren diese Firmen nicht mehr, wenn Sie ihr Geld zurück haben wollen ).

Die Zusammensetzung reicht von harmlos bis lebensgefährlich , und die Wirkung von "nicht vorhanden" bis "krankenhausreif". Auf den Beipackzetteln oder Packungen einigermaßen reeller Produkte stehen Ratschläge wie regelmäßig Sport treiben und gesundheitsbewußt essen. Wenn Sie diese Ratschläge einhalten, sind die meisten dieser Pillen überflüssig.
Gut die Hälfte dieser Präparate bewirkt schlicht und einfach nichts. Z.B. Präparate, in denen das Spurenelement Chrom als Abnehmhilfe angeboten wird. Einschlägige medizinische Versuche haben ergeben : Null Wirkung!

Einige Präparate können theoretisch helfen, sind aber hoffnungslos unterdosiert. Geschredderte Krebsschalen beispielsweise, die Fett aufsaugen sollen, bevor es im Darm vom Körper aufgenommen wird, können das zwar wirklich, aber für eine deutliche Wirkung müßten Sie fast eine  halbe Packung zu jeder Mahlzeit nehmen, nicht nur ein oder zwei Pillen . Dann wird der Spaß richtig teuer, und glauben Sie mir, es ist nicht angenehm, 20 Pillen vor jedem Essen zu schlucken !

Manche Präparate sind ein geradezu lebensgefährliches Gemisch aus Hormonen oder Stoffen, die die Schilddrüse überfunktionieren lassen. Sie wären theoretisch in Deutschland streng verschreibungspflichtig, deshalb werden sie aus dem Ausland per Versand angeboten. Diese Präparate können Sie lebensgefährlich krank machen !

Andere enthalten Appetithemmer wie Ephedrakraut. Appetithemmer sind in der Apotheke prinzipiell verschreibungspflichtig, weil sie immer massive Nebenwirkungen haben. Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schwindel, Hautreaktionen, Erbrechen, Unruhe und Angstzustände sind noch die harmloseren. Diese Pillen können dem Körper verstärkt Flüssigkeit entziehen,  den Blutdruck und den Blutzucker gefährlich absacken lassen, und darüber hinaus können Sie schnell abhängig (süchtig) werden. Und als Krönung des Ganzen scheint Ephedra und seine Abkömmlinge Leberkrebs zu fördern. Sagen Sie selbst, sind Ihnen ein paar Pfund weniger das alles wert ?

Als Letztes gibt es noch ein paar wenige Präparate, die man wirklich gebrauchen kann. Sie unterstützen das Abnehmen, bewirken aber keine Wunder. Sie werden mit diesen Präparaten nur langsam abnehmen, haben dafür aber keine gefährlichen Nebenwirkungen zu erwarten. Natürlich setzen diese Pillen trotzdem voraus, daß Sie nicht gerade in Sahnetorten schwelgen, und natürlich ist die Wirkung erheblich besser , wenn Sie dazu Sport betreiben. Sie helfen nur dazu, etwas schneller einen Erfolg auf der Waage zu sehen.

Da gibt es zum einen die fertigen Diätmahlzeiten, wie z.B. die Slim-Fast Drinks, die anstelle einer richtigen Mahlzeit genommen werden. Sie enthalten alle lebenswichtigen Stoffe und Vitamine, dazu Ballaststoffe für das Sättigungsgefühl, aber wenig Kalorien. Sie eignen sich in erster Linie,  wenn Sie kurzfristig ein oder zwei Kilo weg haben wollen. Damit Ihr Körper nicht auf dumme Gedanken kommt und seinen Grundumsatz drastisch senkt, sollten Sie aber nur eine Mahlzeit am Tag durch diese Diäten ersetzen. ( Am besten abends). Sie nehmen damit relativ schnell ein oder zwei Kilo ab, da sich aber ihre Ernährungsgrundlage nicht wirklich ändert, nehmen Sie auch wieder schnell zu.

Dann gibt es die Quellstoffe, welche allein durch die Zufuhr von Wasser im Magen gewaltig an Volumen zunehmen und deshalb dafür sorgen, daß Sie sich eher satt fühlen. Ungefähr eine halbe Stunde vor dem Essen genommen, mindestens ein Glas Wasser dazu getrunken, so erhalten Sie die beste Wirkung. Solche Quellstoffe sind am ehesten für langfristige Abnehm-Kuren geeignet. Sie essen weniger ( leider ändern Sie aber nicht automatisch dabei Ihre ungesunde Lebensweise !).  Falls Sie Ihre Eßmethoden nicht langfristig ändern, werden Sie aber nach Absetzen auch dieser Pillen wieder zunehmen.

Einige pflanzliche oder homöopathische Appetithemmer sind ebenfalls auf dem Markt, z.B. Madar D4 Globuli. Sie wirken unterstützend und motivierend, können aber ohne Umstellung auf eine gesunde Ernährung nicht helfen. Sie lindern in erster Linie die gefürchteten Freßattacken, die das Einhalten einer Diät oder Ernährungsumstellung so schwierig machen.

Alle anderen wirksamen Abnehmhilfen sind verschreibungspflichtig und dürfen wegen der Gefahr häufiger Nebenwirkungen vom Arzt nur in Fällen krankhaften Übergewichts oder medizinischer Indikationen für dringendes Abnehmen gegeben werden.

Sie sehen, Wunder gibt es nicht, nur kleine Hilfen. Wie schon meine Großmutter immer sagte, "Man muß mit der Gnade mitwirken".
Erstellt Juni 2003, Update 21.10.2012
Copyright © Charlotte Erpenbeck
Apothekerin

Sie haben Anregungen, Bestellungen oder Fragen? So können Sie uns immer erreichen:
Alte Sonnen-Apotheke OHG, Markt 2,
49740 Haselünne ( Emsland )
Telefon 05961-294  Fax 05961-9247
e-mail: bestellung at alte-sonnen-apotheke-app.de (Zum Schutz vor Spam haben wir das at-Zeichen ausgeschrieben. Sie müssen dieses ausgeschriebene at durch das @-Zeichen ersetzen, damit die e-mail-Adresse gültig ist.)
Telefonanfragen und Telefonbestellungen bearbeiten wir sofort, auf Fax und e-mail-Anfragen bekommen Sie normalerweise spätestens in zwei Arbeitstagen eine Antwort.

Öffnungszeiten :

Montag:8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Dienstag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Mittwoch8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Freitag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstag9:00 bis 13:00 Uhr

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Apothekerinnen Charlotte Erpenbeck und Tanja Kramer und das Team der Alten Sonnen-Apotheke

Übrigens, die Bilder auf unserer Seite sind entweder Eigentum unserer Kooperation, der Parmapharm, oder selbst gemacht, oder aber eingekauft bei Shutterstock (und dann entsprechend gekennzeichnet)

0
Neue Beiträge per RSS abonnieren

Copyright © 2002-2005 Charlotte Erpenbeck