Alte Sonnen-Apotheke, Markt 2, 49740 Haselünne im Emsland

 

0

Rezepte für Mehrfach-Allergiker

Die folgenden Rezepte sind besonders geeignet für Leute mit Allergien oder Unverträglichkeiten auf Weizen, Gluten, Eiern, Kuhmilch und Nüssen.
Alle Rezepte sind für 6 Personen berechnet.

Hühnerleber auf Kartoffel-Salat-Törtchen

Da Hühnerleber hart wird, wenn sie lange liegt, sollte die Leber, genauso wie der Salat, erst in letzter Minute zubereitet werden. Der Rest kann im Voraus angerichtet werden.

Törtchenformen:
170 g glutenfreies Mehl oder Reismehl, eine Prise Salz, 85 g Margarine,, 3 Eßlöffel Wasser.
Mehl, Salz und Margarine gut mischen, bis sich feste Krümel bilden, dann mit dem Wasser zu einem Teig verarbeiten. Zwischen zwei Blatt Haushaltsfolie 1 cm dick ausrollen und, immer noch im Plastik eingeschlagen, ca. 40 min im Kühlschrank lassen, bis die Masse hart ist. Dann die Folie entfernen, alles dünn ausrollen und 6 Törtchenformen auskleiden, eventuell etwas anfeuchten, um die Formen zu glätten. Dann wieder 40 Minuten in den Kühlschank packen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig in Törtchenformen mit Backpapier auskleiden, mit trockenen Bohnen oder Reis füllen und 5 Minuten im Ofen backen. Dann das Backpapier entfernen und noch einmal 4 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, 4 Minuten abkühlen lassen und dann aus den Metallformen nehmen. Den Ofen auf niedrigste Temperatur schalten und die Formen zum Warmhalten wieder hineintun.

Jetzt 400g Hühnerleber  zubereiten, harte Membranen und verfärbte Bereiche ausschneiden, da sie bitter schmecken  würden. In Hälften schneiden und zunächst an die Seite setzen.
130 g in Scheiben geschnittenen Schinken oder Bauchspeck- in einer großen Bratpfanne bräunen und dann ebenfalls in Ofen warmhalten.

1 Eßlöffel Olivenöl in die Pfanne geben, 450 g in dünne Scheiben geschnittene gekochte Kartoffeln hineingeben und etwas anbraten, dann ebenfalls in den Ofen zum Warmhalten geben.

Für die Salatsoße 1 1-2 Eßlöffel Olivenöl, 1-2 Esslöffel Zitronensaft, Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer mischen.

55 - 130 g Salatblätter - es können auch Spinatblätter, Brunnenkresse und Rucola darunter gemischt werden -mit der Soße anrichten.

Jetzt mit einem weiteren Esslöffel Olivenöl die Pfanne wieder aufheizen, in die heiße Pfanne die Leber geben und kurz anrösten, so dass die Mitte noch leicht pink bleibt. Dann 8 kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln , Schinken oder Bauchspeck und Kartoffeln zugeben und kurz, aber kräftig anbraten, 10 Sekunden kochen und dann 1 Esslöffel Balsamessig - eventuell mit Himbeer-  zugeben und gut schwenken.

Jetzt den Salat in die Tortenformen geben , und die Leber-Mischung aus der Pfanne darüber verteilen. Guten Appetit .

Gerösteter Seebarsch auf Bohnensalat

6x170 g ungehäutete Seebarschfilets von eventuellen Gräten befreien und mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Den Ofen dabei auf 220 Grad vorheizen.

In einer mittelgroßen Pfanne 1 zerkleinerte Knoblauchzehe mit 2 Esslöffel Sesamöl  sanft erhitzen und 30 Sekunden kochen, dann  800 g Butterbohnen aus der Dose, gut abgetropft, und 5 fein zerkleinerte Frühlingszwiebeln zugeben und gut erhitzen, dann an die Seite setzen.

In einer Ofenfesten Form weitere 2 Esslöffel Sesamöl erhitzen. Den Fisch mit der Hausseite nach unten zugeben und 3 Minuten braun werden lassen, dann umdrehen, mit Öl einreiben und in den Ofen geben, Dort weitere drei Minuten rösten.

Eine halbe Zucchini, fein zerschnitten, 1 zerkleinerte grüne Chilischote, 1 Esslöffel Honig und 2 Esslöffel  weizenfreie Sojasoße zu den gekochten Bohnen geben, 4 Esslöffel gemahlenen frischen Koriander zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, ungefähr 3 Minuten kochen und noch einmal abschmecken.

Den Salat auf 6 Teller verteilen, dann Seebarsch darauf oder daneben anrichten und mit Zitronenscheiben verzieren.

Entenbrust mit Linsen

6x 240 g Entenbrust, vorbereiten, Fett und Haut entfernen, mit einer Mischung aus 1 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel Weinessig und einigen Minzeblättchen und Pfeffer einreiben und  ca. 45 Minuten kühl stellen - kann auch so eingefroren werden.

255 g kleine Linsen  waschen und mit einer kleinen, geviertelten Zwiebel, sowie einem Streifen Zitronenschale, Minzeblättchen, zwei Salbeiblättern , 150 g Apfelsaft und 800 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, dann bei kleiner Hitze simmern lassen ,bis nach ca. 30 Min, die Linsen weich sind, aber noch nicht aufplatzen.

3 Esslöffel Olivenöl in einer mittleren Pfanne erhitzen, 3 gehackte Schalotten zugeben und leicht anbraten, 1 saueren Apfel, geschält, entkernt und in Scheiben geschnitten, zugeben, dazu ein Esslöffel brauner Zucker, weitere 8 Minuten kochen lassen.

Die Linsen abgießen, aber die Flüssigkeit aufbewahren, Zwiebeln, Zitronenschale und Salbeiblätter herauslesen. Zu der Apfel-Scharlottenmischung geben und bei niedriger Hitze weiterkochen, nach Bedarf vom Kochwasser der Linsen zugeben.

Die Entenbrust aus der Marinade holen, salzen und in einer Pfanne anbraten, dann bei reduzierter Hitze 7 bis 9 Minuten kochen, dabei einmal drehen.

Dann zur Seite stellen und 5 Minuten zum Durchziehen geben.

1 1-2 Teelöffel fein gehackte Minzeblätter, etwas fein gehackte Zitronenschale  und 1 Esslöffel Weinessig mischen und zu den Linsen geben, kurz ziehen lassen, dann auf 6 Teller verteilen, und die in Streifen geschnittene Entenbrust dazugeben, eventuell noch mit Minzeblättchen garnieren.

Schafsmilchjoghurt mit Erdbeer- und Himbeerdressing

3 Eßlöffel Wasser mit 15 g Gelatinepulver 5 Minuten quellen lassen.

750 g Schafsmilchjoghurt mit 3 gemahlenen Samen Cardamom in einem Topf sanft unter Umrühren erhitzen, 5 Minuten an die Seite setzen und dann 110 g gesiebten Puderzucker zugeben. Gut umrühren.

Die Gelatine bei schwacher Hitze lösen und unter den Joghurt rühren, in 8 Puddingformen verteilen und in den Kühlschrank setzen.

310 g geputzte Erdbeeren und 110 g Himbeeren in den Mixer geben, 55 g gesiebten Puderzucker zugeben und nach dem Mischen die Masse durch ein Sieb geben.

Die Formen aus dem Kühlschrank holen, kurz in warmes Wasser tauchen, dann auf einen Teller stürzen. Mit der Fruchtmischung als Soße begießen und mit einigen ganzen Früchten verzieren. Eventuell Minzeblätter als Dekoration zugeben.

Rhabarber und Orangenstreusel

1,1 kg rote, geschälte Rhabarberstengel waschen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Mit der Schale einer ungespritzten Orange in einen großen Topf geben, 170 g Zucker und  150m g Wasser zugeben, sanft kochen lassen für 5 bis 10 Minuten. Dann in eine ofenfeste Form geben, eventuell mit mehr Zucker abschmecken.

Den Ofen auf 200 Grad erhitzen.

45 g Haferflocken und 45 g Reismehl mischen, dazu 110 g glutenfreies Mehl, eine Prise Salz und 110 g Margarine. Wenn die Mischung zu guten Streuseln verarbeitet ist, 85g Zucker zugeben, eventuell 55 g geschälte Mandeln und etwas Nutella - falls keine Nussallergiker unter den Gästen sind. Die Streusel über dem Rhabarber verteilen.
30 Minuten backen, bis die Streusel gut braun sind.

Kammuscheln mit Calvados und Ingwer

12 Kammuscheln halbieren.
1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, 2 gehackte Schalotten zugeben, 1 Minute kochen, dann die Kammuscheln  darin von jeder Seite je 1 Minute sieden, bis sie sich opak verfärben. Nicht zuviel kochen, da sie dann gummiartig werden.

3 Esslöffel erwärmten Calvados zugeben und flambieren, dabei leicht schwenken, bis die Flamme erlischt. Jetzt die Kammuscheln und die Schalotten aus der Pfanne nehmen, 4 Esslöffel trockenen Cidre oder Apfelsaft in die Pfanne geben und eine Minute kochen lassen, dann 1 fein zerteilter Ingwerstengel zusammen mit 2 Eßlöffeln Ingwersirup zugeben, dazu 3 Chicoree, gewaschen, getrocknet und zerteilt auf einzelne Blätter. Kochen, bis der Chicoree leicht weich wird und die Soße sirupartig ist, dann abschmecken mit Salz und schwarzem Pfeffer.

Zum Anrichten den Chicoree kreisförmig auf Teller verteilen, die Kammuscheln obendrauf dekorieren, eventuell mit Schnittlauch verzieren.
Erstellt Mai 2003
Copyright © Charlotte ErpenbeckApothekerin
 

Sie haben Anregungen, Bestellungen oder Fragen? So können Sie uns immer erreichen:
Alte Sonnen-Apotheke OHG, Markt 2,
49740 Haselünne ( Emsland )
Telefon 05961-294  Fax 05961-9247
e-mail: bestellung at alte-sonnen-apotheke-app.de (Zum Schutz vor Spam haben wir das at-Zeichen ausgeschrieben. Sie müssen dieses ausgeschriebene at durch das @-Zeichen ersetzen, damit die e-mail-Adresse gültig ist.)
Telefonanfragen und Telefonbestellungen bearbeiten wir sofort, auf Fax und e-mail-Anfragen bekommen Sie normalerweise spätestens in zwei Arbeitstagen eine Antwort.

Öffnungszeiten :

Montag:8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Dienstag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Mittwoch8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 19:00 Uhr
Freitag8:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstag9:00 bis 13:00 Uhr

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Apothekerinnen Charlotte Erpenbeck und Tanja Kramer und das Team der Alten Sonnen-Apotheke

Übrigens, die Bilder auf unserer Seite sind entweder Eigentum unserer Kooperation, der Parmapharm, oder selbst gemacht, oder aber eingekauft bei Shutterstock (und dann entsprechend gekennzeichnet)

0
Neue Beiträge per RSS abonnieren

Copyright © 2002-2005 Charlotte Erpenbeck